01.09.2017 FC Memmingen vs VFB Eichstätt 0:2

Memminger Arena

Regionalliga Bayern

Zuschauer: 613

Es regnete und regnete den gesamten Tag und so war zwischenzeitlich sehr fraglich ob das Regionalligaspiel am Abend überhaupt würde stattfinden können. Am frühen Nachmittag kam dann auf der Homepage des FC Memmingen die Entwarnung. Mit dem Auto fuhren wir über die Passstraßen des Algäus, die jedes Mal ein Ende der Welt Gefühl hervorrufen. Wir parkten direkt am Stadion und bekamen am Eingang den ersten Schock. Der FC Memmingen verlangte nämlich bescheidene 11 Euro für eine ermäßigte Eintrittskarte für die Tribüne. Da es schon wieder angefangen zu regnen hatte schlugen wir zähneknirschend zu und verloren einige Coolnesspunkte. Der Zugang zu den Tribünen wurde dann tatsächlich noch von Ordnern kontrolliert, sodass der Verein schon einmal die ersten Minuspunkte sammelte. Auch sonst waren die Leute eher bedingt freundlich. Die Stadiongaststätte war für „VIPs“ reserviert und so blieb dem Pöbel nur die Option der Kälte von Angesicht zu Angesicht entgegenzutreten. Einen Pluspunkt gab es für die recht leckere Wurst. Wir nahmen dann unsere Plätze ein und als der Stadionsprecher noch Werbung für das Tippspiel machte, spurteten wir noch einmal los und warfen unsere Tipps gerade noch rechtzeitig ein. Ich setzte auf das überfällige 0:0, während Lisa sogar ein 0:2 für Eichstätt eintrug. Support gab es weder von den Heimfans, noch von den wenigen mitgereisten Gästen. Dafür etliche bayerische Originale, die sich schnell in den Schiedsrichter verbissen hatte. Ein absolutes Highlight war der Ausspruch: „Der gockelt herum wie ein Pfau“. Memmingen tat recht viel dafür sich unbeliebt zu machen. Die Mannschaft agierte extrem aggressiv und beschwerte sich bei jeder Entscheidung beim Schiedsrichter. Der Stadionsprecher spielte bei jedem Eckball eine unsägliche Melodie ein und das fußballerische Niveau war sehr begrenzt. Eichstätt hingegen spielte soliden Defensivfußball und konterte flink und gekonnt. Memmingen hatte zwar zahlreiche Chancen, aber war schlicht und ergreifend zu blöd. So gewann Eichstätt das Spiel durchaus verdient mit 0:2, genauso wie Lisa es vorausgesagt hatte. Nach dem Spiel wollte aber keiner mehr so genau etwas von dem Gewinnspiel wissen und ein Anruf im Anschluss wurde in Aussicht gestellt. Dieser kam natürlich nicht. Was ist nur los Memmingen? Nach dem Abpfiff ging es ziemlich durchgefroren direkt zum Auto und in die Schwabenmetropole Bad Wurzach. Der FC Memmingen: Eher keine Reise wert.

20170901_19060120170901_19094620170901_193130

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s