28.07.2018 Fortuna Köln vs SC Preußen Münster 1:4

  1. Liga

Zuschauer: 3201

Südstadion: Köln

 

Und am nächsten Tag folgte der nächste Streich in Form des Pflichtspielauftakts dieser Saison. Eigentlich wollte ich so schnell kein Fortuna Köln Spiel mehr besuchen, aber der Verein hat einfach den Vorteil in Köln zu liegen und zudem auch noch sein Stadion in der Südstadt zu haben. So passte das Spiel um 14.00 wieder perfekt in den weiteren Tagesplan.

 

Nach einem gemütlichen Frühstück, ging es mit dem Zug in den Kölner Süden. Dank des bereits erledigten Kartenkaufs, ging die Einlassprozedur dieses Mal relativ gut über die Bühne. Somit ließen wir uns schon zwanzig Minuten vor Spielbeginn mit der üblichen kölschen Karnevalsmusik volldudeln.

 

Aus Münster waren circa 500 Fans mitgereist, die verstreut in der gesamten Gästekurve standen. Die organisierte Fanszene befindet sich im Zuge der erfolgten Ausgliederung der Profiabteilung in einem Stimmungsboykott. Inhaltlich durchaus verständlich, wobei man sich so auch ordentlich in die Sackgasse manövriert hat. Unter welchen Umständen soll denn nun eine Wiederaufnahme des Supports erfolgen? Die Ausgliederung wird wohl kaum rückgängig gemacht werden. Schade, war es allemal, denn die sporadischen Anfeuerungsversuche der Münsteraner waren durchaus vielversprechend.

 

Fortuna Köln erschließt sich mir nach wie vor nicht. Irgendwie sehe ich viele Parallelen zu Babelsberg. Ein Studentenverein, der sich in Sachen Lautstärke von Mal zu Mal zu unterbieten scheint. Ein paar Fahnen wehten, ansonsten konnte man zu keinem Moment überzeugen oder das zahlreich anwesende Publikum mitnehmen. Schade!

 

Auf dem Rasen machte Fortuna das Spiel, aber Münster brachte definitiv eine Portion Kaltschnäuzigkeit mit. So gut wie jede Chance wurde verwertet und so ging das Spiel am Ende durchaus verdient mit 1:4 an die Münsteraner. Es wurde schon im ersten Saisonspiel immer mal wieder hitzig. Harte Fouls, Zeitspiel, Tätlichkeiten und vieles Mehr sorgten für Unterhaltung und führten zu einem Verweis auf die Tribüne für den emotionalen Kölner Trainer. Ein schöner Start in die Saison. Nach dem Spiel schlenderten wir zurück in die Südstadt und machten das, was man am Wochenende eben so macht.

IMG_1577IMG_1579IMG_1581IMG_1575

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s