15.11.2017 SFC Stern 1900 vs Hertha 03 Zehlendorf 6:5 n.V.

Sportplatz Schildhornstraße: Berlin

Zuschauer: 194

Berlin Pokal

Bei durchgehendem Nieselregen und der allumgreifenden Dunkelheit musste man sich schon ein bisschen aufraffen, um die Wärme der Wohnung zu verlassen und zum 16. Final des Berlinpokals zu fahren. Völlig überraschend fand ich jedoch ohne Schwierigkeiten zwei Mitstreiter, die sich diesen Kick ebenfalls nicht entgehen lassen wollten. Um 19.15 trafen wir uns vor dem Eingang und bezahlten faire 4 Euro Eintritt. Die Anlage von Stern ist eigentlich recht hübsch. Es gibt sogar einige Stufen, ein Vereinsheim, aber leider wird auf Kunstrasen gespielt. Ein weiterer Minuspunkt sind die hohen Preise für Getränke. 3,50 für ein großes Bier hat schon fast Bundesliganiveau.

Das Spiel begann recht gemütlich und beide Mannschaften tasteten sich erst einmal ab, wobei Hertha mehr Ballbesitz hatte. Kurz vor der Pause stand es dann plötzlich 0:1 für Zehlendorf. Fast im unmittelbaren Gegenzug konnte Stern jedoch ausgleichen. Dieses Muster sollte sich im Laufe der Partie dann noch vier Mal wiederholen. Ein Team ging in Führung und spätestens drei Minuten später wurde der Ausgleich markiert. So stand es kurz vor Ende der regulären Spielzeit 3:3. In der 90. Minute konnte Stern sensationell das 4:3 erzielen und alle stellten sich auf den Sieg des Außenseiters ein. Aber Pustekuchen! In der 93. Minute erzielte Zehlendorf tatsächlich das 4:4. Was war denn hier los? In der Verlängerung ging Hertha dann in der 110. Minute mit 4:5 in Führung, nur um zwei Minuten später den erneuten Ausgleich zu kassieren. In der 117. Minute erzielte Dennis Freyer seinen vierten Treffer und konnte seinen Verein in die nächste Runde des Pokals schießen, denn Zehlendorf hatte keine Antwort mehr. Ein 6:5 nach Verlängerung habe ich noch nie gesehen. Danke an alle Beteiligten für dieses tolle Fußballspiel. Wahnsinn!

Um das Feld war richtig schöne Amateurfußballstimmung. Atzige alte Männer, die mit guten Kommentaren glänzten, Amateurkicker aus anderen Berliner Vereinen und einige Herthaner, denen die Länderspielpause auch zu lang wurde. Ein wunderschöner Fußballabend, der noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

IMG_0677IMG_0679

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s