14.04.2018 Hertha BSC vs 1. FC Köln 2:1

  1. Bundesliga

Zuschauer: 49253

Olympiastadion: Berlin

 

Bereits am Vorabend sah man gerüchteweise die ein oder andere FC Vogelscheuche im Rheinland, die sich bereits auf den Weg in die Hauptstadt machte. Dementsprechend wenig Lust hatte ich, mich in einer vollbesetzten Bahn mich mit dem rheinischen Klientel auseinanderzusetzen. Dazu kam es unverhofft dann bereits am Bonner Hauptbahnhof, denn am gegenüberliegenden Gleis stand der Sonderzug der Mönchengladbacher Fanszene auf dem Weg nach München. Auch die ein oder andere Fratze der Sottocultura starrte einem aus den Fenstern des Zuges entgegen. Anscheinend sind die Stasi Methoden ihrer Köpenicker Freunde jedoch noch nicht Teil der Gladbacher DNA und so gab es etliche Blicke, mehr jedoch auch nicht. Wir hatten dann großes Glück, denn wir gondelten mit einem langsamen IC in Richtung Berlin, der in der Verbindungsanzeige der Bahn nur auftauchte, wenn man einen Hake in der Suchleiste entfernte. Dadurch ging es gemütlich und entspannt in Richtung Hauptstadt und die meiste Zeit hatten wir ein ganzes Abteil für uns alleine. Perfekt. Gegen 13.30 verließen wir dann den Zug in Spandau, fuhren mit der U-Bahn nach Charlottenburg und verstauten unsere Sachen im Schließfach. Dann aßen wir noch im gewohnt leckeren vietnamesischen Restaurant und fuhren mit der S-Bahn zum Stadion. Gegen 15.00 war ich dann in der Kurve und pünktlich mit meinem Erscheinen brach auch die Sonne durch die Wolken.

 

Perfektes Fußballwetter, perfekte Anstoßzeit und ein ordentlich gefühltes Olympiastadion machten richtig Laune. Die Kölner stiegen dann mit einer sehenswerten Pyroshow in die Partie ein. Unter den Schwenkfahnen wurde sich vermummt, ehe dann hinter einer Mottofahne etliche Bengalos, sowie Rauchtöpfe gezündet wurden. Ein sehr ansehnlicher Start, der in der Folge auch munter fortgeführt wurde. Circa 7.000 Zuschauer drückten heute den rot-weißen die Daumen. Eine große Geschlossenheit bei Hüpfeinlagen und auch sonst viel Bewegung sowie eine gute Lautstärke sorgten für einen guten Auftritt in der ersten Halbzeit. Auch durch den Spiel- und Saisonverlauf bedingt, nahm die Aktivität in der zweiten Halbzeit verständlicherweise stark ab. Dennoch ein Daumen Hoch an Köln. Eigentlich schade, dass ein solcher Club in die zweite Liga absteigt.

 

Auch die Ostkurve startete wie besessen in die Partie. Nach etlichen Chancen zu Beginn, drehte die Kurve gut auf und es wurde brachial laut. In der Folge pendelte sich die Stimmung auf einem guten Niveau ein. Das neue Lied wurde häufig gesungen, breitete sich leider jedoch wieder nicht auf die gesamte Kurve aus. Scheinbar zu kompliziert für den gemeinen Ostkurvengänger. Optisch war das heute gewohnt stark und es gab eine Reihe von Spruchbändern, die sich erneut mit der Situation mit der Vereinsführung auseinandersetzten. Erwähnenswert hierbei, dass viele Spruchbänder explizit nicht nur von den Ultragruppen angefertigt wurden, sondern ebenfalls von Einzelpersonen, Fanclubs und sonstigen Zusammenschlüssen. Die Ostkurve steht bei diesem Thema zusammen. Gegen Ende wurden die Kölner noch lautstark in die zweite Liga verabschiedet. Ein gelungener Auftritt der Kurve!

 

Hertha spielte von Beginn an nach vorne. Ausnahmsweise liefen Ibisevic und Selke gemeinsam auf. Die Mannschaft spielte sich auch etliche Gelegenheiten heraus, ließ diese jedoch gewohnt fahrlässig liegen. Als Köln dann aus dem Nichts plötzlich mit 0:1 führte, brach der Unmut heraus und die Mannschaft wurde größtenteils von den Geraden mit Pfiffen in die Kabine geleitet. Kurz nach der Pause konnte Selke dann mit einem Doppelschlag den Spieß umdrehen. Weitere Gelegenheiten zur Erhöhung der Führung wurden tragisch vergeben, sodass am Ende noch ein paar Mal das Herz aussetzte, bevor der Sieg unter Dach und Fach war. Was für eine mittelmäßige Saison der alten Dame!

IMG_1035IMG_1038

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s