29.08.2018 Marrokanischer SV Bonn- FV Bonn-Endenich 2:3

Kreispokal: Bonn

Zuschauer: 300

Kunstrasenplatz Hohe Straße: Bonn

 

Durch die Spielsuchfunktion bei Fussball.de entdeckte ich dieses Juwel am Mittwochabend. Das Konzept des Kreispokals ist mir nicht vertraut, auch wenn Vudi Röller bereits Anstalten machte mir den Wettbewerb zu erklären. Da der Marokkanische SV auf seiner Facebookseite jedoch vom Spiel des Jahres redete, war ich schnell überzeugt diesem Spiel beizuwohnen. Also ging es nach der Arbeit zunächst etwas essen und dann mit dem Fahrrad in Richtung des Bonner Brennpunktbezirks Tannenbusch. Wir steuerten direkt den Sportplatz an, der idyllisch in einem Wald gelegen war und konnten uns somit keinen Eindruck vom Viertel verschaffen. Durch einen Hintereingang schlüpften wir auf den Sportplatz und ich deckte mich erst einmal mit einem Mangonektar ein.

 

Offiziell musste man anscheinend fünf Euro Eintritt für die Partie zahlen, aber die Eintreiberei des Geldes erfolgte sehr halbherzig. Irgendwelchen armen Jugendspielern wurden Westen übergezogen, die dann fünf Minuten vor Anpfiff sehr lethargisch die Eingänge kontrollierten. Etwas dumm, denn die Einnahmen hätten dem Sportverein sicher nicht geschadet. Fast der gesamte Sportplatz war von Zuschauern bevölkert. Der Verein sprach im Nachhinein von 350 Zuschauern, auch wenn die Zahl 300 vielleicht zutreffender ist.

 

Der Marokkanische SV spielte auf dem Rasen wie die Feuerwehr. Der Außenseiter warf sich wirklich in jeden Ball und konnte den Favoriten so über weite Strecken des Spiels ärgern. Sehr schön zu sehen, was Herz auf dem Spielfeld ausmachen kann. So musste ein Standardtor herhalten, um den Favoriten in Front zu bringen. Durch einen Doppelschlag nach der Pause schien die Messe dann gelesen, aber kurz vor Schluss kam der Marokkanische SV durch zwei Tore innerhalb einer Minute tatsächlich noch zum Anschluss. Endenich war jetzt vogelwild und hatte wirklich Glück, nicht in die Verlängerung gehen zu müssen. Was für ein irres Spiel zum Ende hin. Letztlich reichte es knapp für Endenich, die sich in das Halbfinale des Pokals retteten. Wir blieben vom ganz großen Regen verschont und fuhren zügig gen Zuhause.

IMG_1979IMG_1983IMG_1997

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s