13.09.2019 Cova da Piedade U 23 vs Sport Lisboa e Benfica 2:2

Liga Revelação U23

Zuschauer: 400

Estádio Municipal José Martins Vieira: Almada

Ich freute mich sehr, als ich das Spiel aufblinken sah, denn es versprach einen wunderschönen Ausflug auf die andere Seite des Tejos. Während Barreiro und Seixal sich in den letzten Jahren zu meinen Lieblingszielen gemausert haben, liegt mein Besuch in Almada schon einige Jahre zurück. Dabei liegt der Stadtteil verhältnismäßig nah und ist durch Bus, Zug und Fähre gut angebunden. Wir entschieden uns nach einem schmackhaften Mittagsmenü für die Anreise mit dem Bus. Über die sehenswerte Ponte 25 de Abril erreichten wir Almada und hatten noch eine gute Stunde Zeit bis zum Anpfiff.

Diese nutzten wir für einen Spaziergang durch das Stadtviertel Cova da Piedade. Das machte wirklich Spaß und vor allem die Freundlichkeit der Menschen und das günstige Preisniveau sprangen ins Auge. Fünf Minuten vor dem Spiel betraten wir dann kostenfrei das Stadion und wurden von der anwesenden Personenzahl fast überwältigt. Letztlich waren es bestimmt fast 400 Personen, die sich das Spiel nicht entgehen lassen wollten. Benfica zieht dann wohl doch etwas. Die Zuschauerzahl wäre ohne Fernsehübertragung und zu einer humaneren Anstoßzeit (16:00 ertönte der Pfiff) sicher noch höher gewesen.

Cova da Piedade wurde vor allem von einem älteren Herrn unterstützt, der das gesamte Spiel stand und seine Mannschaft wortreich unterstützte. Neben einfachen Sprechchören gab es vor allem praktische Tipps für die Jugendspieler. Einfach nur wunderbar! Dazu gab es Unterstützung von Freunden, Verwandten und uns natürlich.

Die Unterstützung hatten die Covaner auch verdient, denn gegen die favorisierten Benfiquistas hielten sie wirklich tapfer mit. Selbst ein Elfmeter wurde gehalten und der Torwart hielt auch sonst bärenstark. Cova ging dann in Führung und kurz darauf musste der Torwart verletzungsbedingt runter. Der erste Schuss auf das Tor landete dann direkt im Tor und ein weiterer Patzer bescherte Benfica in der 87. Minute sogar die Führung. Kurioserweise tauschte Benfica dann auch noch den Torwart aus und in der Nachspielzeit musste dieser dann auch noch hinter sich greifen. Ein Einwechselspieler schob unwiderstehlich zum 2:2 Endstand ein. So gab es schöne Jubelszenen und es blieb bei der gerechten Punkteteilung.

Wir verabschiedeten uns dann langsam und leiteten die nötigen nächsten Schritte für die nächste Partie ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s