07.08.2021 AC Sparta Praha- MFK Karvina 2:0

Stadion Letná: Praha

Zuschauer: 5.136

Czech Liga

Circa 20 Minuten vor dem Anpfiff erreichten wir das Stadion von Sparta Prag und es zeichnete sich ab: Das geht heute gut. Relativ zügig erreichten wir auch den richtigen Eingang und auch unsere digitalen Tickets stellten keine größeren Probleme beim Einlass dar. Wir hatten uns zwei Tickets im Oberrang gekauft. Da jedoch direkt vor uns eine Pressetribüne aufgebaut war, hatte man von dort nur eine sehr eingeschränkte Sicht auf das Spielfeld. Also entschieden wir uns spontan um und setzten uns in den Unterrang, unmittelbar vor die VIP-Plätze. Das Personenkino war wirklich unterhaltsam und die Stadiontribüne glich hier eher einem Laufsteg.

Das Stadion war mit circa 5.000 Zuschauern eher spärlich gefüllt und ich fragte mich bis kurz vor Anpfiff ob es wirklich zu einem organisierten Support kommen würde. Die Fahne von den Ultras Sparta hing jedoch und mit dem Anpfiff ging es dann auch los. Unter der Woche kam es zu einem rassistischen Eklat gegen einen Spieler von Monaco und so waren meine Sympathien für Sparte sowieso nicht gerade groß. Circa in der 30. Minute wurde dann ein großes Spruchband im Block präsentiert. Dummerweise übersetzte ich synchron mit Google Translate und erhielt folgendes Ergebnis: „Prag ist blau-gelb-rot und nicht Regenbogen“. Dazu war ein „Praha Pride“ Logo durchgestrichen.

Danke, Sparta. So kann man einem den Tripler auch vermiesen. Was ist eigentlich momentan mit den Leuten los? Sind wir 2021 wirklich auf dem Level, dass Fanszenen sich offen rassistisch und vor allem homophob äußern? Sieht man sich einschlägige Portale wie Gruppa-OF an, die offen rechtsradikales Gedankengut verbreiten, kann einem wirklich nur angst und bange werden. Verknüpft mit einem offensichtlichen Aufstieg der Hooliganbewegung, die in vielen Orten auch Überschneidungen zur rechten Szene hat… Einer der größten Verdienste der deutschen Ultraszene war für mich auch das Rausdrängen der rechten Leute aus dem Stadien. Für mich sieht es so aus, als würde dieser Konflikt in den nächsten Jahren verstärkt ausgetragen werden. Ich hoffe wirklich mit einem guten Ausgang. Unser Fußball ist bunt, unser Fußball ist für jeden! Gegen alle Vollidioten, homophoben und rassistischen Arschlöcher!

Das Spruchband sollte dann noch durch Rauchtöpfe begleitet werden. Es war wohl Karma, dass der voll vermummte Homohasser nicht in der Lage war den Rauch zu zünden und das Bild somit unvollständig blieb. Niemand im Stadion reagierte übrigens auf dieses Spruchband. Aber gut, dass es zuvor Stadiondurchsagen gegen Rassismus und für Toleranz gab. Ich liebe den glaubwürdigen Profifußball. Auch sonst war das von Sparta wenig. Standardgesänge mit geringer Lautstärke und einer schlechten Mitmachquote. Nüscht für mich.

Das Geschehen auf dem Rasen war auch kein wirklicher Leckerbissen. Sparta tat sich schwer und konnte nur mit Mühe und Not das Spiel mit 2:0 gewinnen. Die Gäste traten wirklich couragiert auf und ich hätte ihnen einen Punkt gegönnt. Zwischendurch gab es sogar schon Pfiffe für die Mannschaft von Sparta. Beim Herausgehen sahen wir, dass das Spruchband sogar an der Außenwand des Stadions aufgehangen war….

Wir gratulierten uns zu unserem Tripler und drehten noch einige Runden durch Prag, ehe wir den Abend mit einem schönen Abendessen ausklingen ließen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s