20.08.2021 Pevidém SC- AD Sanjoanense 1:3

Pista de Atletismo Gémeos Castro: Guimarães

Zuschauer: 200

Liga 3

Auch am Freitag gab es zur besten Feierabendzeit ein Spiel in der Nähe. In einem Vorort des wunderschönen Guimarães wurde gegen den Ball getreten. Mit dem Regionalzug ging es von Porto Campanha bis zum Bahnhof in Guimarães. Nach einem kleinen Getränkestopp ging es über einen sehr sehenswerten Weg zum Stadion. Die 45 Minuten führten mich über einen gut ausgebauten Fahrradweg entlang einiger Felder und durch ein schönes Dorf. So kann die Anreise gerne häufiger sein. Circa eine halbe Stunde vor Anpfiff war ich dann auch schon da und ließ mir von einem älteren Herren eine Eintrittskarte verkaufen. Heute brauchte man keinen Nachweis und der Prozess war absolut ohne Komplikationen.

Gespielt wurde heute in der neu gegründeten dritten Liga. Je 12 Mannschaften spielen in einer Nord und in einer Südstaffel. In der ersten Phase kommt es zu einem Hin- und einem Rückspiel zwischen allen Mannschaften einer Staffel. Nach der ersten Phase kommt es zu einer ersten Zwischenrechnung. Die besten vier Teams jeder Staffel spielen um den Aufstieg, während die verbliebenen acht Mannschaften um den Klassenerhalt spielen. In der Aufstiegsrunde kommt es einmal mehr zu zwei Staffeln mit je vier Teams. Die beiden Gewinner der Staffeln steigen in die zweite Liga auf und spielen einen wertlosen Titelträger aus. In einem ersten Playoff spielen die zweiten der Staffeln einen Sieger aus. Dieser Gewinner darf dann in die Relegation mit dem Drittletzten der zweiten Liga, um den letzten Platz in der zweiten Liga auszuspielen. Klingt kompliziert? Willkommen im portugiesischen Fußball.

Ich setzte mich auf mein Plätzchen und ließ das Treiben auch mich wirken. Irgendwie merkte ich, dass es um mich herum immer voller wurde. Ich wechselte noch einmal den Platz und erhielt dann die Gewissheit. Das sind Gästefans. Kurz vor dem Anpfiff erhoben diese sich und wollten sich mit circa 20 Personen im unteren Bereich des Blocks sammeln, um die Mannschaft zu unterstützen. Leider wurde dieses Unterfangen von einem (1!) Polizisten unterbunden, der auf die Sitzplatzpflicht verwies. Es kam zu endlosen Diskussionen, aber schlussendlich setzten sich alle brav hin. Es war ein Jammer, denn das erste Lied versprach eine wunderschöne Melodie und eine ziemliche Lautstärke. In der Folge kam es nach eigenen Aktionen immer mal wieder zu kleinen Gesängen. In der Schlussphase, nach dem 1:3 für die eigene Mannschaft gab es jedoch kein Halten mehr und der gesamte Block besang stehend den Auswärtserfolg. Auch hier war ich wieder beeindruckt. Ein kleiner Verein mit einer sehr ordentlichen Mitfahrerzahl- in Portugal tut sich etwas.

Das Spiel war auch recht unterhaltsam. Die Gäste gingen früh in Führung. Durch einen schmeichelhaften Foulelfmeter kurz nach der Pause kam es zum Ausgleich. Die Gäste konnten jedoch zurückschlagen und gewannen auch in der Höhe verdient mit 1:3.

Voller Eindrücke und zufrieden lief ich zurück nach Guimarães. Mein Plan war es einen kleinen Stadtrundgang einzulegen und dann den Zug nach Hause zu nehmen. Schnell war klar, dass daraus nichts werden würde. Zu magisch war die Stimmung in Portugals Gründungsstadt. So nahm ich schnell Abstand von dem Unterfangen und machte mir flanierend, essend und trinkend einen schönen Abend und nahm dann den letzten Zug zurück nach Porto. Was für ein Start in das Wochenende!

PS: Fotos werden nachgereicht, sobald ich diese transferieren kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s