01.10.2021 BFC Dynamo- FSV Opthik Rathenow 1:1

Regionalliga Nordost

Zuschauer: 1.418

Sportforum Hohenschönhausen

Zurück in Deutschland erwartete mich ein persönliches Jubiläum, denn mein 300. Ground sollte an diesem Wochenende gekreuzt werden. Da ich noch nie im Sportforum Hohenschönhausen war, überlegte ich nicht lange und war mir sicher, dass dieses Spiel am Freitagabend den würdigen Rahmen bieten würde. Ich hielt mich am Nachmittag noch in Neukölln auf und zögerte den Aufbruch wie gewohnt zu lange hinaus. Aufgrund meiner Wegunsicherheit, schaffte auch mein sportlicher Fahrradstil nicht mehr die erhoffte Aufholjagd. Am Eingang gab es dann aber eine freudige Überraschung, denn mein Gastgeber für das Wochenende hatte sich auch für einen Spielbesuch entschieden und hielt zwei Eintrittskarten in der Hand. Wir hörten gemeinsam den Anpfiff und betraten dann kurz danach auch den Stehblock.

Freitagabend und Flutlicht reichen eigentlich schon aus, um einen ins Schwärmen kommen zu lassen. Das Sportforum hat aber noch so viel mehr zu bieten. Große Klasse sind die Stehplätze in den Kurven, die mittlerweile komplett bewachsen sind und daher leider auch für den Publikumsverkehr gesperrt sind. Somit teilten sich die Zuschauer auf die beiden Geraden auf. Auf unserer Seite gab es ebenfalls Stehplätze und auf der gegenüberliegenden Seite gab es Sitzplätze mit einer kleinen Tribüne. Auf Höhe der Mittellinie positionierten sich die BFC Ultras, die an diesem Wochenende ihr 10-jähriges Jubiläum feierten und später am Wochenende mit einem sehr unterhaltsamen Rap-Video auf sich aufmerksam machten.

Für mich war die Umstellung zwischen Deutschland und Portugal echt eine kleine Herausforderung. Nicht nur die Kälte machte mir zu schaffen, sondern auch der andere Umgang mit den Hygienemaßnahmen war sehr auffällig. Dazu guckten fast alle Leute maximal böse- was vermutlich aber beim BFC Publikum besonders ausgeprägt ist und irgendwie auch Teil des Charmes war.

Das Spiel war recht unterhaltsam und Rathenow ging mit einem wunderschönen Treffer mit 0:1 in Führung. In der Folge drängte der BFC auf den Ausgleich und bekam dabei Unterstützung aus Rathenow. Nach einer gefährlichen Flanke wurde der Ball durch einen Verteidiger in das eigene Tor gelenkt. In der Folge ging es hin und her- aber keine Mannschaft konnte mehr einen Treffer erzielen, sodass es beim 1:1 Unentschieden blieb. Der BFC- bis dahin Tabellenführer- lässt dadurch im Aufstiegsrennen etwas Federn.

Die Stimmung war ganz gut. Ich hatte keine gute Sicht auf den Bereich der BFC Ultras, aber die Gesänge wurden das gesamte Spiel von etwa 100 Leuten getragen. Ab und zu war auch eine Schwenkfahne in der Luft. Stark ist beim BFC natürlich die ausgeprägte Zaunfahnenkultur, die auch heute wieder zu bewundern war.

Nach dem Spiel ging es für uns dann zügig aus dem Stadion und fröstelnd ging es mit dem Fahrrad zurück in die Unterkunft für das Wochenende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s